Prozess-Entwicklung Prozessmodernisierung mit dem Entwicklungsprojekt “IMPROVE” In diesem Projekt sollten integrierte Modernisierungsprozesse für kleine und mittlere  Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes entwickelt werden. Im eigenen Betrieb  bestand die Aufgabenstellung darin, eine integrierte Modernisierung von Organisation  und Führung im Unternehmen zu erreichen. Im Speziellen wurden die umfassenden  Geschäftsprozesse für den Bereich Kunststoff als Zulieferer der Automobilindustrie  modernisiert, so dass eine nachhaltige Verbesserung der internationalen Wettbewerbs- fähigkeit erreicht werden konnte. Zudem wurde dadurch auch die Existenz in dem  immer schwieriger werdenden Markt der Kunststoffverarbeitung gesichert und Wachstum  generiert. Produktion-Markterschließung mit Fertigungs-Service-Leistungen “SPIN” Unter den spezifischen Bedingungen der Unternehmen in Ostdeutschland  zielte die  Projektarbeit auf die Fokussierung produktbegleitender Dienstleistungen im Unternehmen,  um die Wettbewerbsfähigkeit zu erhöhen. Es wurde der Vertrieb, die Werkstatt und die  Produktionsleitung einbezogen, um abzugrenzen, welche Fertigungs-Service-Leistungen  den Kunden wiederum  Nutzen bringen,  welche inhouse und welche von Kooperations- partnern zu erbringen wären. Mit entscheidend war, dass die Erbringungskosten der  einzelnen Zusatzleistungen zu ermitteln waren und letztendlich auch die Wettbewerbs- fähigkeit durch die Kalkulation des Gesamtauftrages nicht übermäßig benachteiligt wird. Simulationsbasierte Konzepte zur Entwicklung in der Lohnfertigung “SIMPRO” Entwicklung eines Instruments zur vorausschauenden Ermittlung von  Kapazitätsbedarfen bei neuen Technologien, neuen Maschinen und vorhandenen  Mitarbeitern. Ziel war, ein Stück weit unabhängiger  von der Automobilindustrie zu  werden und für  neue Zukunftsbranchen, wie Energie, Verkehr, Sondermaschinenbau  und Medizin  tätig zu werden. Diese Herausforderungen wurden durch die Neuorientierung   und die Modernisierung der Strukturen des Unternehmens sowie der Umstellung der  Organisation auf Mitarbieter „Flex-Teams“ gemeistert.
Sachsen   Chemnitz   Röhrsdorf
FERTIGUNG METALL:   Michael Pammler  03722 | 62 12 40 DIENSTLEISTUNG und F&E:     Marlies Drescher 03722 | 62 11 02 KONTAKT KONTAKT
Ansprechpartner
Kontakt AGB´s Impressum Zertifikat FERTIGUNG KUNSTSTOFF:    Hans-Ulrich Sickert 03722 | 62 13 11 KONTAKT
© SMK Röhrsdorf GmbH
Kontakt AGB´s Impressum Zertifikat