ANGEWANDTE FORSCHUNG Subero-Hochgeschwindigkeits- und Hartbearbeitung im Fräsen Verkürzen der Prozesskette durch Hochgeschwindigkeits - und Hartbearbeitung im Fräsen. Mit Hilfe dieses Forschungs-Projektes wurde die Prozesskette zur Herstellung von Formteilen im Formenbau untersucht, die formenbedingt durch Reduzierung von Erodieren und Härten verkürzt werden konnte. Hybrid-Abformung von Bauteilen mit mechanischer, elektrischer & optischer Funktion Prozessauslegung und Validierung zur Hybrid-Abformung von Metall-Kunststoff-Teilen. Mit Hilfe  des Projekts ist eine veränderte Gesamtprozessstrategie entwickelt worden, die einen schnellen  Phasenübergang von schmelzflüssig zu fest beim Spritzgießen untersucht und durch Scher- und  Druckvibration die Molekülorientierung in der Kunststoffschmelze in der Erstarrungsphase  beeinflusst. Die Ergebnisse finden Einsatz bei Formteilen, die unterschiedliche Werkstoffe  vereinen und bei Kunststoff-Metall-Hybriden. Verwertungstechnologien für rezyklierte Kunststofffasern Mit Hilfe dieses Projektes wurden Verwertungstechnologien entwickelt, die es gestatten die rezyklierten C-Fasern wieder in funktionale Anwendungen mit hohem Gebrauchswert zu überführen. Die Ergebnisse finden Anwendung in der Umsetzung von neuen Werkzeug- konzepten für hochwertige CFK-Bauteile. Integration von Messsensoren in Spritzgießteile Kernstück des Projektes ist die Entwicklung eines Kettengliedes, welches zwei Dehnmess- streifen zur Messung der Belastung der Gesamtkette untersuchen. Durch diese Neuentwicklung  des Kettengliedes sind Ausfallvorhersagen an Förderanlagen möglich. Damit erweitern wir unser  Angebotsspektrum und sichern vorhandene Arbeitsplätze. Mikrospritzen unterschiedlicher Kunststoffschmelzen Mit Hilfe der Projektergebnisse sind wir in der Lage, Mikrokomponenten an Makro- komponenten im 2K Verfahren anspritzen zu können. Es konnte durch das neue Wirkprinzip  mit einem Piezoaktor das Angebotsspektrum beim Mikrospritzen erweitert werden.
Sachsen   Chemnitz   Röhrsdorf
Gefördertes Projekt von AIF Projekt GmbH
Gefördertes Projekt von AIF Projekt GmbH
Gefördertes Projekt von AIF Projekt GmbH
Gefördertes Projekt von AIF Projekt GmbH
Gefördertes Projekt von AIF Projekt GmbH
Ansprechpartner
© SMK Röhrsdorf GmbH
Herstellung von transparenten Formteilen Die Projektergebnisse ermöglichen eine qualitätsstabile Abformung funktionaler Merkmale z.B.  taktiler Signaturen bzw. Elemente mit optischer Funktionalität. Es wurde ein Werkzeugsystem  und eine Gesamtprozessstrategie für die Abformung transparenter Formteile mit optischer  Funktion entwickelt. Die Schwerpunkte konzentrieren sich dabei auf die materialspezifischen  Eigenschaften zum Formbildungsprozess, auf die topografischen Untersuchungen zur Auslegung  und Herstellung formgebender Werkzeugoberflächen und auf die Überwachung und Stabilisier- ung des Formgebungsprozesses, der Abformstrategie sowie auf die  Auslegung der qualitätsgestützten Gesamtprozessstrategie.
Ein gefördertes Projekt TRANSFORM durch Aif Projekt GmbH
Thermomechanisches Trennmodul Mit Hilfe des Projektes wurden prozessfähige Systemlösungen für die automatisierte End- fertigung von optischen Strukturbauteilen aus thermoplastischen Kunststoffen nach dem Spritz- gießprozess entwickelt. Das entwickelte thermo-mechanisches Trennmodul sorgt für das  schonende Separieren sowie ergänzt das automatisierte Greifen und Transportieren abgeformter  Kunststoffkomponenten. Der Einsatz dieser neuen Prozessmodule ermöglicht künftig die bessere  Durchgängigkeit von automatisierten Prozessketten in der Herstellung hochwertiger form- komplizierter Kunststoffbauteile. Mit dem entwickelten System können sensible Polymerkompo- nenten entlang der Prozesskette flexibler, schneller und kostengünstiger bereitgestellt und  rückstandsfrei bearbeitet werden.
Ein gefördertes Projekt TRANSFORM durch Aif Projekt GmbH